Back to swatchmajorseries.com
Swatch fivb.com

FAQs - Allgemein

Wie bekomme ich einen Newsletter?

Geh einfach zu einem Artikel unter dem Punkt „News“, trage deine E-Mail-Adresse in dem Feld rechts unter "Newsletter" ein, klicke auf "Subscribe" und schon bekommst du unseren Newsletter zugeschickt.

FAQs - Sport

Was bedeutet Hauptbewerb (Main Draw) und Qualifikation?

Main Draw
Der Hauptbewerb wird mit 32 Teams gespielt. Werden mehr als 32 Teams genannt, müssen bei Vergabe der zwei Wild Cards alle Teams hinter Rang 22 der Entry List in die Qualifikation. Die 32 Teams setzen sich dann wie folgt zusammen: 22 Teams durch Entry List und 2 mit Wild Cards, sowie 8 Teams aus der Qualifikation.

Qualifikation
Mit Beginn der Saison 2015 spielen wieder in allen Kategorien (Majors/Grand Slam/Open) 32 Teams in der Qualifikation. Diese bestreiten 2 Runden Single Elimination um 8 Aufsteiger zu ermitteln.

Wer bekommt die Wild Cards?

Wild Cards Max. 2 Wild Cards pro Geschlecht werden von der FIVB und dem nationalen Verband in Absprache mit dem Veranstalter an „förderungswürdige“ Teams vergeben. Kriterien können sein: Sowohl die Unterstützung eines heimischen Teams, eines Superstars beim Comeback (Kerri Pottharst in Klagenfurt 03) oder fehlende Punkte nach Partnertausch (Loiola in Klagenfurt 03), als auch Entwicklungshilfe können Gründe sein (z.B. Angola bei den Herren in Portugal).

Zusätzlich hat das Veranstalterland zwei garantierte Startplätze.

Ist das beste heimische Team unter den Top 8 der Entry List, wird es auf 1 gesetzt, sonst in Pool H (#8), der Rest der Teams nach Punkten.

Auch für das Qualifikationsturnier können max. 2 Wild Cards vergeben werden.

Der Antrag auf eine Wild Card erfolgt via Formular direkt bei der FIVB.

Wann spielen die Österreicher?

Wenn sie fix im Hauptbewerb sind, und davon kann man derzeit ausgehen, sicher Mittwoch (Damen), Donnerstag (Damen und Herren) und Freitag (Herren) im Pool. Genauer können wir es nicht sagen. Diese Termine müssen kurzfristig festgelegt werden, da erst die Teilnahme am Technical Meeting am Vorabend des Hauptbewerbs (ca. 19:00 – 22:00 Uhr) über die Setzung entscheidet. Daher kommt es durch Ausfälle in letzter Minute immer wieder zu Verschiebungen in der Setzliste. Eine (geschätzte) Veröffentlichung von Spielterminen würde nur zu Verwirrungen führen. Erst in der Nacht kann man dies auf der Homepage lesen.

Wie erfolgt die Setzung?

Sowohl in der Qualifikation als auch im Hauptbewerb erfolgt die Setzung nach den Seeding Points. Das ist die Summe der besten sechs Ergebnisse aus den letzten 8 gespielten Turnieren während der letzten 365 Tage. Open und ausgewählte andere Turniere werden nur herangezogen, wenn sie das Seeding verbessern.

Wie werden die Ranglistenpunkte vergeben?

Bei der WM gibt es für die Weltmeister 1.000 Punkte zu holen, Turniere der Swatch Major Series und Grand Slams sind mit 800 Punkten für das Siegerteam dotiert. Ein Open bringt dem Siegerduo 500 Punkte.

Dahinter folgt eine Abstufung.

Schlüssel bei einem Major

Rang | Punkte pro Team | Preisgeld pro Team in USD

1. 800 = 57.000,00
2. 720 = 43.000,00
3. 640 = 32.000,00
4. 560 = 24.000,00
5. 480 = 17.000,00
9. 360 = 11.000,00
17. 240 = 7.000,00
25. 160 = 4.000,00

Was sind Entry Points?

Entry Points trennen die Spreu vom Weizen, sprich die Qualifikanten vom Main Draw.
Berechnung wie beim Seeding – die besten 6 der letzten 8 innerhalb von 365 Tagen.
Stichtag: 21 Tage vor dem Turnier
Punkte: individuell, also nicht unbedingt als Team erzielt

Wie kann es sein, dass ein Team viele Punkte hat, aber trotzdem in die Quali muss?

Die Country Quota ist schuld daran. Pro Nation dürfen über die Entry Points nur 3 Teams direkt in den Hauptbewerb, über die Quali ein weiteres bzw. drei weitere des Gastgeberlandes. Daher wird vor der Qualifikation die sogenannte „Country Quota“-Quali gespielt.

Am besten ein Beispiel: 7 US-Teams haben für Fortaleza 04 genannt. Nur drei davon dürfen aufgrund der Entry Points direkt in den Hauptbewerb, obwohl Mason/Busch als viertbestes US Team auch mehr Punkte als Teams anderer Nationen hätten. Die restlichen vier US-Teams spielen nun also vor der Quali ihr Länderduell im Single-Elimination-Modus. Und nur so viele dürfen an der Qualifikation teilnehmen, wie ihre Nation im Hauptbewerb auffüllen dürfte. Im Falle der USA ein Team, bei Brasilien sind es drei. Nach überlebter Country Quota durch die Quali geschafft hat es schließlich das Team der USA (Mason/Busch: 3 Spiele) und ein Team Brasiliens (Felisberta Silva-França, 4 Spiele). Kuba genügte ein Spiel zum Aufstieg (keine Country Quota, Freilos in Runde 1 der Quali).

Wild Cards beeinflussen die Country Quota nicht.

Warum kann man nicht bereits Tage vorher sagen, wer wann in der ersten Runde gegen wen spielt?

Die FIVB möchte einen vollen 32er-Raster ohne Nichtantritte am Start sehen. Ist ein genanntes Team z.B. verletzt, wird es erst gar nicht in den Raster geschrieben. Daher dürfen nur jene Teams antreten, die am Vorabend des ersten Wettkampftages beim Technical Meeting dabei sind. Dieses Meeting ist meist um 20:00 Uhr. Erst danach (ca. 23:00 Uhr) steht der Spielplan für die erste Runde fest. Da seit 2006 wieder Pool gespielt wird, stehen dann zumindest die ersten drei Spiele eines Teams fest.

Warum wird nicht mehr Double-Elimination gespielt?

Die Entscheidung war umstritten. Die jetzige Variante mit Gruppenphase und anschließendem K.O.-Raster garantiert den Heimteams (und natürlich auch allen anderen) mindestens 3 Spiele vor heimischem Publikum. Bei Double-Elimination ist man – wie der Name schon suggeriert – nach zwei Niederlagen ausgeschieden.

Wie komme ich zu Karten und brauche ich überhaupt welche?

Alle Details finden Sie hier

Wie qualifiziert sich ein Team für Rio 2016?

  1. Durch gutes Benehmen!
    Denn es werden nur mehr Startplätze für die Nation erspielt. Der nationale Verband entscheidet, wer fährt.
     
  2. Als derzeitiger Weltmeister, aber auch hier hat der nationale Verband das letzte Wort
     
  3. Als Team des Veranstalterlandes
     
  4. Durch die Weltrangliste
    Von 1.1.2015 bis 12.6.2016 kann man bei rund 25 Turnieren Punkte sammeln. Die besten 12 Ergebnisse werden addiert und danach wird gereiht, pro Nation dürfen max. 2 Startplätze vergeben werden. Der Startplatz wird für die Nation erspielt! Es stehen 15 zur Verfügung.
     
  5. Olympic Qualification Tournaments
    Wie schon für London 2012 treten ähnlich dem Davis Cup Nationen mit 2 Teams gegeneinander an. Steht es nach 4 Spielen unentschieden, entscheidet ein Golden Set, für den jede Nation ein Team seiner Wahl nominieren darf.

So werden auf fünf Kontinenten Siegernationen ermittelt. Die ZWEI Teams haben aber nur EINEN Startplatz erkämpft! Weitere 2 Plätze werden beim abschließenden Quali-Turnier erspielt, für das die Zweit- und Dritt-Platzierten der Kontinentalwettkämpfe qualifiziert sind (falls sie nicht schon über die Weltrangliste 2 Plätze erspielt haben).

Also: 24 Teams bei Damen und 24 bei Herren
davon
1 Weltmeister
1 Veranstalter
15 aus der Weltrangliste
5 Kontinentalsiegernationen
2 Olympic Qualification Tournament

FAQs - Eintritt/Karten

Freier Eintritt

Prinzipiell ist der Eintritt zu unserem Beach Volleyball Turnier frei und gratis!!! Es werden keine Tickets benötigt.

Um jedoch einigen Fans schon vorab einen fixen Zutritt auf das Gelände zu garantieren, werden für die stark frequentierten Tage Boarding Pässe bzw. Reserved Seat Tickets vergeben. Denn ist das Stadion einmal voll, heißt es leider warten, bis einige Beach Fans das Gelände wieder verlassen haben.

Boarding Pässe

Boarding Pässe werden meist im Frühjahr mittels einer Online-Verlosung vergeben. Der Boarding Pass berechtigt am Freitag, Samstag oder Sonntag zum einmaligen Zutritt ins Stadion bis 8:30 Uhr. Wird das Gelände danach verlassen, verliert das Ticket seine Gültigkeit. Der Erlös aus dem Verkauf wird einem karitativen Zweck zur Verfügung gestellt.

Reserved Seat Tickets

Auch Reserved Seat Tickets werden mittels einer Online-Verlosung vergeben. Das RS Ticket ist von Freitag bis Sonntag gültig und berechtigt zum zeitlich unbegrenzten Zutritt ins Stadion und auf die Tribüne.

Detaillierte Infos zu den Tickets gibt es hier. Und wenn ihr rechtzeitig über die Verlosungen informiert werden möchtet, meldet euch einfach für unseren Beach Newsletter an.